Google Pagespeed Insights

Mit Google Pagespeed Insights hat man einen guten Überblick seiner Homepage Vital Werte.
pagespeed insights google

Funktion: Google Pagespeed Insights

Mit dem SSL/TLS Feature können Sie für Ihre Domain die Zertifikats- und dazugehörigen  Sicherheitseinstellungen verwalten..
  • LetsEncrypt TLS kostenlose Zertifikate

    Für jede Domain  kann mit dieser App ein kostenloses Zertifikat von LetsEncrypt erstellt werden. Diese Zertifikate sind technisch genau das gleiche wie die kostenpflichtigen Zertifikate, jedoch ohne Versicherungsleistungen und auch nur Domain-validierend, d.h. es wird nur die Inhaberschaft der Domain überprüft und nicht die eingetragene Firma. Dies geschieht hier automatisch mit einem Klick. Es wird dann auch immer angezeigt wie lange das Zertifikat gültig ist. Es wird automatisch verlängert.
  • Umleitung http auf https

    Mit einem Klick können Sie wie in den Hosting Einstellungen den Webserver veranlassen alle Aufrufe von http auf https umzuleiten.
  • HSTS

    Mit HSTS wird dem Browser verboten die Seite unverschlüsselt über http aufzurufen. Dies können Sie einstellen, wenn Ihre Website über https:// aufrufbar ist und auch alle Links z.B. zu Bildern im CMS so eingetragen sind. Alles was sonst über http:// eingebunden ist, wird nicht mehr angezeigt.
  • Websites schützen

    Falls Sie kostenpflichtige Zertifikate verwenden kommt es schonmal vor, dass Sie vergessen diese manuell zu verlängern. Mit dieser Funktion werden dann bei Ablauf automatisch kostenlose Zertifikate zur Überbrückung erstellt wie beispielsweise LetsEncrypt.
  • SSL Labs-Test

    SSL Labs testet Ihre Website von aussen und zeigt dann alle Sicherheitsprobleme an. In der Regel sollten natürlich nachdem hier alles konfiguriert wurde, alles sicher sein. Bitte beachten Sie, dass ab 2020 nur noch TLS ab 1.2

Du möchtest Deine Webseite schneller machen? Die Webseite sollte für Kunden schnell aufrufbar sein? Die Webseite sollte auch Smartphone- und Tablet-PC-Nutzern problemlos sowie schnell dargestellt werden? Dann hilft eine Erweiterung (Extension) in Plesk Obsidian, die sich Google PageSpeed Insights nennt. Durch die Erweiterung kannst Du Deine Webseite Handy-freundlich und schneller werden lassen. Die Erweiterung kann Dir, durch Analyse Deines Webseiten-Inhaltes, zu einer guten Sichtbarkeit in den Suchmaschinen verhelfen. Des Weiteren kann die Performance Analyse der Erweiterung Dir Optimierungsmöglichkeiten aufzeigen.

Google PageSpeed Insights - bekanntes Tool als Extension erhältlich

Bei Plesk Obsidian hast Du die Möglichkeit, das bekannte Webseiten-Tool Google PageSpeed Insights als Erweiterung zu nutzen. Mit dem Tool kannst Du Parameter analysieren, die für die Darstellung in Suchmaschinen relevant sind. Durch die Analyse ist eine Optimierung Deiner Webseite problemlos möglich. Im Tool selbst ist ein Link zu finden, der zu einem Verwaltungssystem führt. In dem Verwaltungssystem kannst Du den tagesaktuellen Traffic Deiner Webseite abrufen und den Pagespeed Score messen. Es ist ratsam, den Pagespeed Score von 100/100 zu erzielen.

Wie funktioniert Google PageSpeed Insights genau?

Auf dem Plesk Server wird Deine Webseite gehostet. Durch Google PageSpeed Insights erfolgt eine Webseiten-Analyse der Performance. Die Performance wird in einem Webseiten- und Mobil-Score festgehalten und dem Webseiten-Inhaber in Frm eines Reports mitgeteilt. Des Weiteren wird über das Tool auch Hilfestellungen zur Optimierung der Performance gegeben. Es werden Vorschläge gemacht, wie die Performance gesteigert werden kann. Es werden von dem Tool auch Links präsentiert, die wiederum zu weiteren Toolvorschlägen führen, welche Deine Webseite schneller machen und optimieren sollen. Als Beispiel für solch ein weiteres Tool kann mod_pagespeed Apache genannt werden. Durch die Installation des mod_pagespeed Apache Moduls kannst Du weitere Perfomance-Optimierungen vornehmen und die Webseite nach Deinen Wünschen konfigurieren. Du kannst zudem auf eine Pro-Version von Google PageSpeed Insights upgraden und weitere Features zur Performance-Verbesserung in Plesk erhalten.

Sogenannte „Advanced Extension“ – was bieten diese?

Es werden weitere Funktionen durch „Advanced Extension“ freigeschaltet. So kannst Du beispielsweise eine kundenorientierte Konfiguration nach Deinen Wünschen bei PageSpeed Apache durchführen. Du kannst zudem Deine Domains durch tägliche Analyse immer aktuell halten und eine optimale Performance gewährleisten. Eine detaillierte Performance-Analyse für mobil erreichbare Seiten wird durchgeführt und ein Bericht mit Optimierungs-Vorschlägen wird Dir angezeigt. Die „Advanced Extension“ sind mit Google PageSpeed Insights Pro erhältlich.

Google Pagespeed Insights – per htaccess aktivierbar

Wenn Du Deine Webseite für Google optimieren möchtest, dann ist es notwendig, zunächst mod-pagespeed in htaccess zu aktivieren. Durch die Aktivierung und Google-Optimierung kannst Du CSS-Dateien und Java-Scripte zusammenlegen. Du erhältst auf dies Weise weniger Serveranfragen. Durch die Zusammenlegung beschleunigst Du quasi den Webseiten-Zugriff. Der Plesk-Server ermöglicht Dir die Aktivierung dieser Erweiterung. Selbst nach der Aktivierung musst Du die benötigten Dateien immer noch über ein Script packen und bereitstellen.

Aktivieren von ModPagespeed

Die Erweiterung für Google Pagespeed Insights kannst Du in .htaccess aktivieren. Um das zu tun, musst Du die Befehle


ModPagespeed on

eingeben. Die Eingabe sollte ohne Anführungszeichen erfolgen. Achte auf eine korrekte Befehlseingabe. Du kannst nach der Aktivierung auf die Erweiterung zugreifen und solltest Analysen, Reportagen und Optimierungsvorschläge, sowohl für die Desktop-Seite als auch für die Mobile Seite angezeigt bekommen. Weiterführende Informationen kannst Du zudem in weiteren Online-Ratgeber zu Google PageSpeed Insights erhalten. Des Weiteren findest Du im Internet auch Tester, die mit der Erweiterung gearbeitet haben und darstellen, was genau dort angezeigt wird. Die Internetseiten sind hilfreich und lassen auch Rückschlüsse auf die Erweiterung Google PageSpeed Insights in Plesk Obsidian zu. Achte vor allem darauf, dass Du die Analysen und Optimierungen wirklich für Mobile Seiten und Desktop-Seiten durchführst. Die Webseite sollte schließlich sowohl in PC-Browsern als auch auf dem Smartphone und Tablet-PC schnell von potenziellen Kunden und Lesern erreicht werden.

Teile diesen Beitrag
Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on telegram
Share on whatsapp
Share on email